Telefon

04131 - 26 49 08

Mail

kontakt@gsd-radionik.de

Telegram Gruppe

https://t.me/radionics4all

Um schulmedizinischen Ansprüchen gerecht zu werden leiten wir nachfolgende Punkte ab:
– Radionik ist ein Experiment
– Es handelt sich nach schulmedizinischen Gesichtspunkten um Placeboeffekt bzw. Placebo by proxy
– Medizinische oder psychische Beschwerden dürfen ausschließlich von Ärzten und Heilpraktikern befundet und behandelt werden
– Ergebnisse werden vom Klienten bereitgestellt
– Ein Radioniksystem dient nicht der Diagnose, Behandlung, Vorsorge oder Verhütung von Beschwerden oder Krankheiten
– Es ergeben sich aus den dokumentierten Einträgen keine Empfehlungen oder Handlungen an den Klienten
– GSD-Radionik ist ein Wellnessprodukt

Die Grundannahme der computergestützten Radionik leitet sich aus dem Küken Experiment ab. In einem Raum befand sich ein leerer Käfig und ein Roboter, dessen Fahrtwege aufgezeichnet wurden. Die Fahrtrichtung wurde durch einen Zufallszahlengenerator gesteuert. Es ergab sich ein Bild von wirren Linien über den gesamten Raum verteilt. Im nächsten Schritt wurden Ein-Tages-Küken auf den Roboter konditioniert, so dass die diesen für ihre Mutter hielten. Die Küken wurden in den Käfig verbracht und der Roboter wieder eingeschaltet. Das Bewegungsmuster des Roboters zeigte nun, dass er sich nur um den Käfig herum bewegte. Das gedankliche Aussender der Küken an die vermeintliche Mama hat die Berechnung der Zufallszahlen beeinflusst.

Der menschliche Geist sendet aus, das Radioniksystem dokumentiert.

Wenn ein Radioniksystem Einträge anzeigt, dann sind dies Einträge, die durch den Klienten über die Interaktionsschnittstelle Gehirn-Computer beeinflusst wurden. Nicht das Radionikgerät macht etwas, sondern der absichtsvolle Geist des Klienten durch die oben beschriebene Einflussnahme. In der Radionik sprechen wir von fokussierter, placeboinduzierter Interaktion. Im Radioniksystem werden keine Ergebnisse angezeigt, die durch das Computerprogramm angefertigt wurden, sondern durch nicht messbare – und aus empirischer / evidenzbasierter Sicht nicht vorhandene – Energien des Klienten, die in der Software dann lediglich aufgelistet werden.
Das führt beim Patienten zu einem energetischen Ausgleich, was dem Wellness Effekt entspricht. Der Ablauf einer Radioniksitzung ist eine rituelle Handlung, durch die der Klient Entspannung erfahren kann, weil er sich selbst was gutes getan hat. Ein weiterer Effekt ist die Interaktion zwischen Therapeut und Klient, die Zuwendung und Bereitstellung der Zeitressourcen des Therapeuten.

Harmonisierung bedeutet das Lenken des inneren Fokus des Klienten auf seine Themen, die bearbeitet werden sollen. Im Rahmen der ritualisierten Sitzung unter Berücksichtigung aller oben aufgeführten Punkte sieht der Klient am Bildschirm angezeigt einen Timer, der rückwärts zählt. Durch die innere Fokussierung kann sich ein Zustand der Entspannung einstellen.